• Technische Dämmungen

Flexible Dämmsysteme, auf alles vorbereitet

Die hochflexiblen, elastischen Dämmschläuche sind selbst unter extremen Bedingungen einfach in der Verarbeitung und Handhabung. Jedes Produkt hat Schwerpunkte im thermischen, energetischen oder sicherheitstechnischen Bereich. Produktübergreifende Eigenschaften sind eine ausgeprägte Dampfbremse, die Baustoffklasse BL –s2, d0 sowie die Verwendung REACH, POP und RoHS-konformer Stoffe.

Fünf Produktlinien. Für Industrie, Haus- und Gebäudetechnik

Miss-Flex Plus und Standard decken Tauwasserwiderstandsfähigkeit bei Kälte-, Klima- und Lüftungsanwendungen ab. Gleichzeitig weisen diese Produktlinien eine hohe Brand- und Umweltsicherheit auf. Miss-Flex EnEV++ ist zuständig für Energieeffizienz in haus- und gebäudetechnischen Einsatzfeldern. Für hohe Temperaturbereiche wie Solar ist Miss-Flex AT ausgelegt, den Industrie- und Transportbereich übernimmt das halogenfreie Miss-Flex HF.

Gute Gründe für Miss-Flex

Hochflexibel (FEF)

Geschlitzte Schläuche

Geringe Rauchgasentwicklung

Gesundheitsvorteile

Zubehörvielfalt

Flexible Dämmsysteme.
Industrie, Haus- und Gebäudetechnik.

Großes Anwendungsspektrum

Bei Miss-Flex besteht das weitreichende Angebot aus (geschlitzten) Schläuchen mit und ohne Tape-Verklebung sowie (selbstklebenden) Platten und umfangreichem Zubehör: Es liegen die nötigen Grundvoraussetzungen für eine sichere, einfache und schnelle Verarbeitung vor.

Schläuche mit Overlap für staubfreies Arbeiten

Das äußere 3 mm Kautschuk-Tape ermöglicht eine sicher-saubere Verklebung und einen diffusionsdichten Verschluss. Bei Miss-Flex Plus, Miss-Flex Standard und Miss-Flex HF ist die Produktvariante mit Tape-Verklebung erhältlich.

Platten

Endlosplatten ermöglichen die Dämmung komplexer Oberflächen sowie bei Rohren mit größeren Außendurchmessern. Anwendungsfelder sind Luftkanäle und Behälter im Außeneinsatz.