Seit Generationen gut

Fester Zusammenhalt: Faserstarker
Wickelstreifen zur nachträglichen 
Dämmung von Rohrverbindungen.

Gute Energie

Erste Wahl: EnEV-konform
dämmen mit 50 bis 200 Prozent.
Zusätzlich mit Schallschutz.

Stiller Held

Ruhestifter: Durchgängige
Anti-Körperschall-Ausstattung für
Dämmschläuche und Formteile.

Extra sonnige Einlage

Reißfeste und UV-beständige Solardämmung
mit innovativer T.R.A.I.T.-Technologie: Verkraftet
maximale Temperaturen bei minimalen
Wärmeverlusten. 100 % und 200 % nach EnEV.

Mehr auf dem Kasten

Vernetzte Kompetenz: Auf dem Laufenden in
den wichtigen Bereichen der TGA mit dem
neuen Seminarangebot. Praxisnah, aktuell
und kostenlos. Mit einem Klick zur Anmeldung.

Starker Auftritt

Bodenständig: Wärmedämmung
für niedrige Fußbodenaufbauten.
Akustisch sicher.

Feuer und Flamme

Praktikables Manschettensystem:
Lässt Feuer und Rauch bei Rohr-
durchführungen durch Wände und
Decken außen vor. Zuverlässig bei
R30- bis R120- und nach MLAR-
Anforderungen.

Lückenlos und universell

Passgenaue und fabrikatunab-

hängige Armaturendämmung
nach EnEV.

Wow gegen Tau

Echte Perle: Innenliegende Regenwasser-

leitungen einfach und sicher (nach)dämmen:

Mit praktischem Schnellverschluss und

diffusionsdichtem Klebestreifen.

Vorgedämmte Rohre

Zeit- und Kosteneffizient:

Werksseitig vorgedämmte

Rohre verbinden erstklassige

Produktqualität mit dem Service

der just-in-time Lieferung.

Unter Kontrolle

Kein Durchkommen: R90-Brandschutz
für Mischinstallationen. Sichere
Rohrabschottung von Guss- auf
Kunststoffleitungen.

Seit Generationen gut

Fester Zusammenhalt: Faserstarker
Wickelstreifen zur nachträglichen 
Dämmung von Rohrverbindungen.



Missel-Seminare 2017

Trinkwasserhygiene, Schallschutz und Brandschutz sind die Schlüsselkompetenzen der TGA. Ausgerichtet an aktuellen Anforderungen in der Haustechnik vernetzt Missel diese drei Bereiche in seinem neuen Seminarprogramm. Top-Spezialisten versorgen Planer und Installationsfachleute bei den eintägigen Veranstaltungen mit praxisnahen Darstellungen der Regelwerke und Maßnahmen zur Lösung häufiger Problemstellen. Details zu Ablauf und Themen



Referenten

Jeden Kompetenzbereich der Missel-Seminare übernimmt ein erfahrener Experte. So stehen die drei Referenten Bernd Prümer (Brandschutz), Prof. Dr.-ing. Alfred Schmitz (Schallschutz) und Alexander von Ahnen (Trinkwasserhygiene) für profundes Wissen, Praxiserprobung und sattelfeste Anwendungsbeispiele.

 

Bernd Prümer (Foto links)

Ausbildung vorbeugender Brandschutz an der Landesfeuerwehrschule Baden-Württemberg in Bruchsal,
Praktische Ausbildung vorbeugender Brandschutz bei der Berufsfeuerwehr: Zugführerausbildung, zuletzt Brandmeister.  
     Ausgeschieden nach 25-jähriger freiwilliger Tätigkeit
Bis 1999 Vertrieb und technische Beratung Repräsentant verschiedener Firmen der Gebäudeversorgung
Ab 1999 Inhaber der Firma Brandschutz.org: Beratung, Entwicklung, Brandursachenermittlung, Grundlagenforschung und 
     Lehre
Dozent für vorbeugenden Brandschutz für den Fachverband Sanitär- Heizung- Klima Baden-Württemberg
Ehemaliger Dozent der HWK Heilbronn - Franken und Vorsitzender des Prüfungsausschusses Gebäudeenergieberater
Fachbuchautor
Schwerpunkt im Team der brandschutz.org: Beratung, Seminare, Gutachten,  Brandschutzkonzepte, Entwicklung, 
     Brandversuche, Brandursachenermittlung

 
 
Prof. Dr.-Ing. Alfred Schmitz (Foto mitte)
Studium der Elektrotechnik, RWTH Aachen
Sechsjährige wissenschaftliche Tätigkeit in der Raum-, Elektro- und Psychoakustik am Institut für Technische Akustik,
     RWTH Aachen
Promotion 1993 über die Realisierung Transauraler Systeme
1997 Laborleiter des Labors für Angewandte Akustik der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt
     (PTB) Braunschweig Tätigkeitsschwerpunkte: Raum- und bauakustische Forschungs- und Entwicklungsarbeit
2002: Gründung der Firma TAC
2003: Ernennung zum Honorarprofessor an der Technischen Universität Braunschweig
Von der IHK Mittlerer Niederrhein Krefeld - Mönchengladbach - Neuss öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger
     für Bau-, Raum- und Elektroakustik
Prüfstellenleiter der VMPA zertifizierten Güteprüfstelle nach DIN 4109, VMPA-SPG-211-04-NRW
Stellvertretender Messstellenleiter der nach §§ 26, 28 BImSchG bekanntgegebenen Messstelle zur Ermittlung von
     Emissionen und Immissionen von Geräuschen
 
 
Alexander von Ahnen (Foto rechts)
Von der IHK öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Sanitärtechnik
Sachverständiger für Heizungstechnik (ohne öffentliche Bestellung und Vereidigung)
Studium der Versorgungstechnik an der Fachhochschule München
Lehrauftrag an der Fachhochschule Rosenheim für Veranstaltungen im Bereich Sanitärtechnik
Autor von Fachbeiträgen zum Thema Sanitärtechnik
Mehrjährige Referententätigkeit im Bereich Sanitärtechnik

                                                                                                     

Missel-Seminare – Anerkennung als Fortbildungsveranstaltung

Schleswig-Holstein 2016

Die Architekten- und Ingenieurkammer Schleswig-Holstein erkennt die Veranstaltung mit 9 UE an.

Baden-Württemberg 2017

Für Mitglieder der Architektenkammer Baden-Württemberg wird die Veranstaltung als Fort-/Weiterbildung mit 4 Unterrichtsstunden anerkannt.


Hessen

Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen 2016
Die Teilnahme an der Veranstaltung ist für Mitglieder gemäß der Fortbildungsordnung der Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen mit folgenden Fortbildungspunkten zu bewerten:
Architekten Pflichtfortbildung 8 FB-Punkte / NWB-Schallschutz 3 FB-Punkte / NWB-Brandschutz 4 FB-Punkte

Ingenieurkammer Hessen 2016

Das Seminar wird mit folgenden UE bewertet:
1. Variante
8 UE Beratender Ingenieur, Freiwilliges Mitglied selbstständig
8 UE für Bauvorlageberechtigung
2. Variante
3 UE Bauvorlageberechtigung
3 UE Nachweisberechtigung Schallschutz
2 UE Nachweisberechtigung vorb. Brandschutz

Nordrhein-Westfalen
Architektenkammer NRW  2017
Die Veranstaltung wird als Fortbildungsveranstaltung anerkannt für Mitglieder der Architektenkammer Nordrhein-Westfalen in den Fachrichtungen Architektur und Innenarchitektur. Der Anerkennungsumfang beträgt jeweils 8 Unterrichts­stunden zu 45 Minuten.

Ingenieurkammer-Bau NRW 2017 
Gemäß § 6 Fort- und Weiterbildungsordnung (FuWO vom 26.10.2007) wird die Veranstaltung für Mitglieder der Ingenieurkammer-Bau NRW anerkannt. Der Anerkennungsumfang beträgt jeweils 8 Zeiteinheiten zu je 45 Minuten.

Bayern
Bayerische Ingenieurkammer-Bau 2016

Die Fortbildung wird gemäß Fort- und Weiterbildung der Bayerischen Ingenieurkammer-Bau mit 9 Zeiteinheiten anerkannt.

Sachsen
Die Tagesveranstaltung wird gemäß § 5 der Fortbildungsordnung der Architektenkammer Sachsen anerkannt.