Unter Kontrolle

Kein Durchkommen: R90-Brandschutz
für Mischinstallationen. Sichere
Rohrabschottung von Guss- auf
Kunststoffleitungen.

Feuer und Flamme

Praktikables Manschettensystem:
Lässt Feuer und Rauch bei Rohr-
durchführungen durch Wände und
Decken außen vor. Zuverlässig bei
R30- bis R120- und nach MLAR-
Anforderungen.

Lückenlos und universell

Passgenaue und fabrikatunab-

hängige Armaturendämmung
nach EnEV.

Vorgedämmte Rohre

Zeit- und Kosteneffizient:

Werksseitig vorgedämmte

Rohre verbinden erstklassige

Produktqualität mit dem Service

der just-in-time Lieferung.

Seit Generationen gut

Fester Zusammenhalt: Faserstarker
Wickelstreifen zur nachträglichen 
Dämmung von Rohrverbindungen.

Wow gegen Tau

Echte Perle: Innenliegende Regenwasser-

leitungen einfach und sicher (nach)dämmen:

Mit praktischem Schnellverschluss und

diffusionsdichtem Klebestreifen.

Mehr auf dem Kasten

Vernetzte Kompetenz: Auf dem Laufenden in
den wichtigen Bereichen der TGA mit dem
neuen Seminarangebot. Praxisnah, aktuell
und kostenlos. Mit einem Klick zur Anmeldung.

Gute Energie

Erste Wahl: EnEV-konform
dämmen mit 50 bis 200 Prozent.
Zusätzlich mit Schallschutz.

Extra sonnige Einlage

Reißfeste und UV-beständige Solardämmung
mit innovativer T.R.A.I.T.-Technologie: Verkraftet
maximale Temperaturen bei minimalen
Wärmeverlusten. 100 % und 200 % nach EnEV.

Starker Auftritt

Bodenständig: Wärmedämmung
für niedrige Fußbodenaufbauten.
Akustisch sicher.

Stiller Held

Ruhestifter: Durchgängige
Anti-Körperschall-Ausstattung für
Dämmschläuche und Formteile.

Unter Kontrolle

Kein Durchkommen: R90-Brandschutz
für Mischinstallationen. Sichere
Rohrabschottung von Guss- auf
Kunststoffleitungen.

Berlin: Sicher planen mit Missel

29.09.2017

Missel schult Berliner Planer

15.000 bis 20.000 Wohnungen werden in Berlin pro Jahr gebaut, Tendenz steigend. Für TGA-Fachplaner ist das ein enormes Betätigungsfeld. Gefordert ist ein breites Spektrum an gebäudetechnischen Kompetenzen. Die sichere Anwendung zahlreicher Randbedingungen von Brand- und Schallschutzvorgaben setzt ein profundes und vor allem aktuelles Wissen voraus. Mit zwei Schulungsveranstaltungen in der Hauptstadt schärft Missel die Planungskompetenzen. Außerdem kommen zahlreiche Lösungen für einen einfachen, für die Verarbeitung weitgehend vorbereiteten Rohrleitungsschutz zur Sprache.

 

Erfahrungswerte im Brandschutz sammeln

Auf was bei der Rohrdurchführung durch Wand und Decke zu achten ist, darüber informierte der Missel Brandschutzvortrag in der Tempelhofer Bär und Ollenroth Akademie. Ob Brandschutz in R-Qualität oder nach den Erleichterungen zu erfolgen hat und welche Abstände bei den Rohrabschottungen einzuplanen sind, dafür erhielten die Teilnehmer praxisnahe Informationen. Hilfreich war es für die Planer auch, mehr über den Umgang mit Verwendbarkeitsnachweisen und die Maßnahmen gegen Brandübertragung bei Rohrleitungen zu erfahren.

 

Geplante Ruhe

Mit der zweiten Schulung folgte Missel der Einladung der Berliner Ingenieur- und Sachverständigengesellschaft IBT PAN zu einem halbtägigen Schallschutz-Kurs. Anschaulich verdeutlichte der Live-Versuch die hörbaren Unterschiede von ungedämmter und gedämmter Rohrleitung. Direkt aus dem Vortrag konnten die Planer Lösungsansätze für ihre laufenden Bauprojekte mitnehmen. Wie mit schalltechnisch durchdachten Grundrissen und einer lückenlosen Dämmung kostenaufwändige Nachbesserungen und Wertminderungen an der Immobilie am besten zu vermeiden sind, war ein weiteres Thema. Auch auf Brandschutzfragen ging der Referent ein und zeigte einmal mehr, wie souverän Missel seine Kompetenzbereiche verknüpft.



   
         
   


< back