Feuer und Flamme

Praktikables Manschettensystem:
Lässt Feuer und Rauch bei Rohr-
durchführungen durch Wände und
Decken außen vor. Zuverlässig bei
R30- bis R120- und nach MLAR-
Anforderungen.

Seit Generationen gut

Fester Zusammenhalt: Faserstarker
Wickelstreifen zur nachträglichen 
Dämmung von Rohrverbindungen.

Starker Auftritt

Bodenständig: Wärmedämmung
für niedrige Fußbodenaufbauten.
Akustisch sicher.

Vorgedämmte Rohre

Zeit- und Kosteneffizient:

Werksseitig vorgedämmte

Rohre verbinden erstklassige

Produktqualität mit dem Service

der just-in-time Lieferung.

Mehr auf dem Kasten

Vernetzte Kompetenz: Auf dem Laufenden in
den wichtigen Bereichen der TGA mit dem
neuen Seminarangebot. Praxisnah, aktuell
und kostenlos. Mit einem Klick zur Anmeldung.

Wow gegen Tau

Echte Perle: Innenliegende Regenwasser-

leitungen einfach und sicher (nach)dämmen:

Mit praktischem Schnellverschluss und

diffusionsdichtem Klebestreifen.

Unter Kontrolle

Kein Durchkommen: R90-Brandschutz
für Mischinstallationen. Sichere
Rohrabschottung von Guss- auf
Kunststoffleitungen.

Stiller Held

Ruhestifter: Durchgängige
Anti-Körperschall-Ausstattung für
Dämmschläuche und Formteile.

Lückenlos und universell

Passgenaue und fabrikatunab-

hängige Armaturendämmung
nach EnEV.

Extra sonnige Einlage

Reißfeste und UV-beständige Solardämmung
mit innovativer T.R.A.I.T.-Technologie: Verkraftet
maximale Temperaturen bei minimalen
Wärmeverlusten. 100 % und 200 % nach EnEV.

Gute Energie

Erste Wahl: EnEV-konform
dämmen mit 50 bis 200 Prozent.
Zusätzlich mit Schallschutz.

Feuer und Flamme

Praktikables Manschettensystem:
Lässt Feuer und Rauch bei Rohr-
durchführungen durch Wände und
Decken außen vor. Zuverlässig bei
R30- bis R120- und nach MLAR-
Anforderungen.

Berlin: Hauptsache informativ und unterhaltsam - das Missel Seminar

16.11.2016

Das Missel Seminar in der Hauptstadt hat eine lange Tradition. Für viele Fachplaner und Verarbeiter in der Metropolregion war die Veranstaltung am 10. November ein alljährlicher Pflichttermin mit einigen Überraschungsmomenten. Denn durch die drei neuen Referenten und die Anpassungen im Themenangebot lieferte das Programm auch für die zahlreichen „Wiederholungstäter“ unter den insgesamt 60 Teilnehmern viele wertvolle Informationen und neue Inhalte.

Akustische Aha-Erlebnisse
Die Verknüpfung einschlägiger Regelwerke mit wichtigen Aspekten der Installationspraxis zog sich durch die drei Bereiche Brandschutz, Schallschutz und Trinkwasserhygiene. „Die sachkundigen und aktuellen Ausführungen der unabhängigen Referenten haben viele Fragen der Anwendung und Probleme in der Planung angesprochen“, fasst ein Teilnehmer den Tag zusammen. „Sehr gut dargestellt war das ganze Schallschutzthema. Zu verstehen, wie z.B. Körperschallprobleme überhaupt erst zustande kommen und sie nach dem Feder-Prinzip zu vermeiden, war sehr hilfreich.“ Lebensnah waren auch die zahlreichen anderen Hör-Beispiele zur akustischen Wahrnehmung von Prof. Dr. Alfred Schmitz.

Feuer und Flamme für die neue Brandschutzlösung
Großen Nutzen hatte es für die Teilnehmer auch, gleich die passenden Produkte für die Anwendungsgebiete präsentiert zu bekommen. Die von Referent Bernd Prümer vorgestellte Möglichkeit, in der Fallleitung senkrecht brennbare und nicht brennbare Baustoffe unter Einsatz der BSM-GuKu FL zu mischen, zog große Aufmerksamkeit auf sich. Eine Fülle an Daten und Fakten zu Temperatur und Zeit hinsichtlich Trinkwasserhygiene lieferte der Fachvortrag von Referent Alexander von Ahnen. Gepaart mit einigen Best Practice Beispielen von Trinkwasseranlagen rundete sein Vortrag den informativen Tag perfekt ab.


   
         
   


< back